6.txt | Dein

Kommentare 8
*.txt

Vor­wort: Dies ist der sechs­te Teil eines grö­ße­ren Pro­jekts. Ich möch­te im Rah­men von *.txt an die­sem Anfang immer wei­ter schrei­ben. Eine Idee habe ich im Kopf, aber wohin *.txt mich beglei­ten wird, das weiß ich nicht. Ich bin gespannt.

Logo _txt_6_max

Wenn man davon absieht, dass ich dich hin­ter jedem Pfei­ler und hin­ter jeder Ecke lau­ern sehe, dann geht es mir gut. Lei­der nur hat der Koblen­zer Haupt­bahn­hof sehr vie­le Pfei­ler und noch mehr Ecken, und so kann ich kei­nen Schritt tun ohne mich ver­folgt und beob­ach­tet zu füh­len. Ich bin nicht allein, nicht mehr, seit du da lagst.
Ich hole mir einen Kaf­fee beim Bäcker am Bus­bahn­hof. „Zu süß“, sagst du, als ich genüss­lich den vier­tel Beu­tel Zucker auf den Milch­schaum rie­seln las­se, bloß um ihm beim Ver­si­ckern zuzu­se­hen. „Nicht süß genug“, sagst du, wäh­rend ich in mein frisch erwor­be­nes Rha­bar­ber­plun­der­teil­chen bei­ße.

Alles wie frü­her. Alles ist wie frü­her, ich rech­ne fast damit, dass du den­noch einen Schluck von mei­nem Kaf­fee trinkst und mir das Teil­chen vor mei­nen Augen auf­isst, doch du tust es nicht. Der Rest Kaf­fee und das Teil­chen, sie lan­den im Müll. Ich bin so sehr kon­di­tio­niert auf hal­be Por­tio­nen; kein Wun­der, dass ich dir ver­fiel.

Du bist so per­vers und ich bin es wohl gleich mit dazu, denn mein Anteil am Wir war wohl kaum klei­ner als der dei­ne. Was immer ich tuem, ich kann es nicht mehr ohne dich. Selbst jetzt.
Und ich habe dich wohl nicht so sehr gehasst wie ich es ger­ne wür­de.

Wei­te­re Bei­trä­ge fin­det ihr bei Domi­nik.

Die vori­gen Tei­le mei­ner Geschich­te fin­det ihr hier: 1.txt, 2.txt, 3.txt, 4.txt, 5.txt

8 Kommentare

  1. Pingback: 7.txt | Fassade | dogma pillenknick

  2. Pingback: 8.txt | Acht | dogma pillenknick

  3. Pingback: 9.txt | nackt | dogma pillenknick

  4. Pingback: 12.txt | Rausch | dogma pillenknick

  5. Pingback: 13.txt | verstehen | dogma pillenknick

  6. Pingback: 14.txt | Gewissen | dogma pillenknick

  7. Pingback: 15.txt | Tanz | dogma pillenknick

  8. Pingback: 16.txt | Distanz | dogma pillenknick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.