Alle Artikel mit dem Schlagwort: Papier

Links aus dem Designtal, KW 46

Rundherum nur Berge und mittendrin ein Fluss, aber das ist noch lange kein Grund für Wuppertal, nicht relevant zu sein, denn gerade der Medienwandel spielt sich an vielen Orten ab. Doch was wären Medien ohne ein prägnantes Design? Hiermit möchte ich euch einen kleinen Einblick in dieses Themenfeld geben, euch Trends zeigen und anderweitig interessante Meldungen mit auf den Weg in euren Alltag geben. Fünf Fragen an Jens Kutilek, FF Font-Techniker – Schriften zu entwerfen ist mehr als nur zu zeichnen und die Zeichnunge dann zu digitalisieren. Jens Kutilek kümmert sich bei FontShop um das technische Mastering, also alles, was nötig ist, damit eine Schrift letztlich sowohl auf Papier als auch am Bildschirm in allen Anwendungsfällen technisch gut aussieht. Stefan Niggemeier | Steinmeier beklagt “erstaunliche Homogenität” und “Konformitätsdruck” in Medien – Man kann ja von unserem Außenminister halten, was man will, aber da hat ihm wohl jemand eine gar nicht mal so dumme Rede über den Zustand des Journalismus’ in deutschen Medienhäusern geschrieben. Gmund – Urban – Da sage noch jemand, das wäre „nur“ Papier. …

Links vom Rhein, 31. Januar 2014

Ob links oder rechts vom Rhein – hier sind meine Empfehlungen aus der Designszene und vom Medienwandel. Papier: Mit allem ausgestattet « Druck « 4c – Magazin für Druck & Design – „Nur Papier“? Mitnichten. Es ist eine Wissenschaft für sich. Manuelles Ausgleichen von Versalbegriffen – Peter Glaab – Hamwa wieder was gelernt. Learn JavaScript – Code School – Ein kleiner Sprachkurs hat noch nie geschadet. „Dröge Zeiten: Ein Jahr westfälische Medien-Einfalt“ – Diskussionsrunde zum Lokaljournalismus | Nordstadtblogger – Ein interessantes Thema – heute mit einem kurzfristigen Veranstaltungstipp. „Projekt Eisberg“: Büchner will „Spiegel“ umbauen – Ich bin gespannt, wie diese Veränderungen am Ende wirklich aussehen werden.

Neues aus dem Abfall, 30. Januar 2013

Mein Abfalleimer ist randvoll. Hier sind meine Leseempfehlungen vom 30. Januar 2013: The ABC of Architects | Design Tagebuch – Ein schöner animierter Film über bedeutende Architekten und ihre Gebäude, bezaubernd inszeniert – aber manchmal geht einfach alles viel zu schnell. Macs zum Falten – DESIGNER IN ACTION – Ihr wollt ein iPhone, habt aber gerade nicht das nötige Kleingeld? CreativeTechs hat da eine Lösung für den kleinen Geldbeutel. God Nacht | Herzdamengeschichten – Hebt euch diesen Link für später auf, es folgt ein schönes Abendlied. Medial Digital » “Eine Crowd um sich versammeln” – Interview mit Sebastian Esser zum Start der Plattform Krautreporter – Ulrike Langer fragt „Wozu sind spezielle Journalismus-Finanzierungs-Plattformen nötig, wenn es doch große Plattformen wie Kickstarter in den USA und Großbritannien und Startnext in Deutschland gibt?“ und ihr Interview mit Sebastian Esser gibt mehr als nur eine gute Antwort.

Neues aus dem Abfall, 25. Januar 2013

Mein Abfalleimer ist randvoll. Hier sind meine Leseempfehlungen vom 25. Januar 2013: Perfect, Immaculate 3D Paper Patterns Made With No Glue – Ihr habt irgendwo etwas von diesem Papier herumliegen und wollt es nicht einfach wegschmeißen? Macht doch etwas Schönes daraus! DER FLIX – Heldentage 2.0 vom 24.01.2013 – Der Felix stellt eine berechtigte Frage. Prof. Röper: Westfälische Rundschau (WR)-Redaktionen wohl nicht zu retten / Journalismus sei kein erstrebenswerter Beruf mehr – Pottblog-Jens wie stets in Meisterschaftsform, wenn es um Liveberichterstattung geht. Über die Autarkie des Blogger-Daseins – Bloggen ist toll! Ihr glaubt das nicht? Lest es doch selbst – auch wenn es keine Liebeserklärung ist. Wie lausig sind die Pennies eigentlich? 7 – So viel zu den lousy pennies. Allein: repräsentativ ist das nicht. Spotifys europäischer Marsch gegen die Netzneutralität – „Jeder Vertrag von Spotify mit einem weiteren europäischen Netzbetreiber ist ein weiterer Nagel im Sarg einer möglichem europäischen Festschreibung der Netzneutralität.“ Dialog zwischen User und Dialogteam – So ungefähr geht Corporate Social Media. Ich mag die Bahn.