Alle Artikel mit dem Schlagwort: Leistungsschutzrecht

Neues aus dem Abfall, 4. März 2013

Mein Abfall­ei­mer ist rand­voll. Hier sind mei­ne Lese­emp­feh­lun­gen vom 4. März 2013: Die WAZ als Spie­gel­bild des Lebens | WAZ.de – Ich habe sehr gelacht, als ich die Schlag­zei­le las, und woll­te den Gegen­be­weis antre­ten. Ich habe mir sogar die WAZ gekauft. Allein: ich kam nicht zu lesen. Ste­hend im Bus oder zu Fuß unter­wegs geht das mit der Zei­tung ein­fach nicht. Und jetzt: Die FRAZ – Ist das jetzt etwas Neu­es? Schaut euch doch nur mal dir ent­bein­te „West­fä­li­sche Rund­schau“ an! Stoppt Ver­lin­kung auf Ver­lags­in­hal­te – Tho­mas Knüwer hat sei­ne Grün­de, dass er wütend ist, und ich kann sie gut nach­voll­zie­hen. Dorf­buch­hand­lung vs. Inter­ne­trie­se | Car­ta – Ein lei­der viel zu sel­te­ner Ein­blick in die Welt der Buch­hand­lun­gen. Auf Ama­zon schimp­fen kann ja jeder. Soci­al Media Con­tent: Size Mat­ters. >> 50hz - Werk­statt für Netz­kom­mu­ni­ka­ti­on – Size doesn’t mat­ter? Blöd­sinn. Gera­de wer Soci­al-Media-Sei­­ten betreut, ist um alle bekann­ten Maße bezüg­lich der Bil­der froh. Dafür ist die Über­sicht auch wirk­lich gut. Serif vs. Sans: Typo­­gra­­phie-Grun­d­la­gen in Mas­sen frei­er Fonts (Info­gra­fik) - Dr. Web Maga­zin – …

Neues aus dem Abfall, 1. März 2013

Mein Abfall­ei­mer ist wegen tech­ni­scher Pro­ble­me heu­te nur halb­voll. Hat jemand eine Sitz­platz­re­ser­vie­rungs­dis­ket­te für mich? Hier sind mei­ne Lese­emp­feh­lun­gen vom 1. März 2013: Neu­er Sty­legui­de für die Bun­des­re­gie­rung Blog – Span­nend zu sehen, was woher kommt. Desk­top Wall­pa­per Calen­dar: March 2013 | Sma­shing Maga­zi­ne – Es ist mal wie­der Zeit für einen neu­en Bild­schirm­hin­ter­grund. Ran an die Bulet­ten! Tiger Beat­down › Here I am. Fati­gue, depres­si­on and infer­ti­li­ty – Lest. Den. Text. … Bit­te. Arti­kel - Graf­schaf­ter Nach­rich­ten – Es gibt sie tat­säch­lich: Eine Zei­tung, die das Leis­tungs­schutz­recht ablehnt, weil sie es nicht braucht.

Neues aus dem Abfall, 7. Februar 2013

Mein Abfall­ei­mer ist rand­voll. Hier sind mei­ne Lese­emp­feh­lun­gen vom 7. Febru­ar 2013: loa­ding: Das Buch als Maga­zin | Digi­ta­le Noti­zen – Wie inno­va­tiv! Ich habe erst vor zwei Wochen ein Buch von Diet­rich Grö­ne­mey­er in genau der Auf­ma­chung als Maga­zin gese­hen. Sind Aggre­ga­to­ren Para­si­ten? Twit­­ter-Deba­t­­te in den USA | Medi­al Digi­tal – Ulri­ke Lan­ger wur­de Zuschaue­rin einer Dis­kus­si­on, die den Debat­ten um das Leis­tungs­schutz­recht nicht ganz unähn­lich ist. Georg Sima­der: Ich bin Lite­ra­tur­agent und Inha­ber der Lite­ra­tur­agen­tur copy­wri­te - Ich mach was mit Büchern | Ich mach was mit Büchern – Was machen eigent­lich Lite­ra­tur­agen­ten? Georg Sima­der gewährt uns einen klei­nen Ein­blick. I ♥ Poli­ti­cal Cor­rect­ness! | Klei­ner­drei – Dani­el liebt Poli­ti­cal Cor­rect­ness, und er sagt euch, war­um ihr es auch tun soll­tet. Spra­che ist ein mäch­ti­ges Werk­zeug. Aus­stei­gen oder blei­ben? « Die MEDIENWOCHE – Das digi­ta­le Medi­en­ma­ga­zin – Es sind kei­ne rosi­gen Aus­sich­ten, die Joel Wei­bel zwei­feln las­sen, ob Jour­na­lis­mus ist, wor­auf man ein siche­res Leben bau­en kann. JJ Abrams StarT­re­k­Wars | Jojos illus­trier­ter Blog – End­lich mal ein biss­chen Sach­ver­stand in der Debat­te …

Neues aus dem Abfall, 28. Januar 2013

Mein Abfall­ei­mer ist rand­voll. Hier sind mei­ne Lese­emp­feh­lun­gen vom 28. Janu­ar 2013: Leis­tungs­schutz­recht: Ein Kampf ohne Geg­ner – „Die Ver­la­ge kön­nen auf die­sen Gra­­tis-Traf­­fic nicht ver­zich­ten; also machen sie not­ge­drun­gen bei einem Spiel mit, des­sen Regeln sie für unge­recht hal­ten und kom­pro­mit­tie­ren so ihr eige­nes Argu­ment, wäh­rend sie zugleich eine Regel­än­de­rung for­dern, die sie noch abhän­gi­ger von Goog­le wer­den lies­se.“ – Lang, aber gut, und mit einem inter­es­san­ten Blick auf Goo­g­les Ver­ant­wor­tung. 60+ Apps, Tools und Web­sites, die jeder Jour­na­list ken­nen sollte120sekunden – Auch wenn ich „Din­ge, die jeder ken­ne sollte“-Listen per se doof fin­de, sind sie zumin­dest ein guter Aus­gangs­punkt für eige­ne Recher­chen. Gamez­Ge­ne­ra­ti­on | Spe­cial: Wider den Foto­rea­lis­mus – Ein lan­ger und span­nen­der Arti­kel über Foto­rea­lis­mus in Com­pu­ter­spie­len, auch wenn ich sei­ne Mei­nung bei Absät­zen wie „Foto­rea­lis­mus hie­ße […], dass alles abso­lut gleich aus­sä­he, dass kei­ne Unter­schie­de mehr bestün­den. […] Rea­lis­mus macht alles aus­tausch­bar. Es gibt Nichts, was her­aus­sticht.“ abso­lut nicht tei­len kann. Seri­en habe ja auch eine eige­ne Bild­spra­che ent­wi­ckeln kön­nen. Sexis­mus scha­det allen – „ War­um blog­ge ich das? Weil das, …