Alle Artikel mit dem Schlagwort: Leistungsschutzrecht

Neues aus dem Abfall, 4. März 2013

Mein Abfalleimer ist randvoll. Hier sind meine Leseempfehlungen vom 4. März 2013: Die WAZ als Spiegelbild des Lebens | WAZ.de – Ich habe sehr gelacht, als ich die Schlagzeile las, und wollte den Gegenbeweis antreten. Ich habe mir sogar die WAZ gekauft. Allein: ich kam nicht zu lesen. Stehend im Bus oder zu Fuß unterwegs geht das mit der Zeitung einfach nicht. Und jetzt: Die FRAZ – Ist das jetzt etwas Neues? Schaut euch doch nur mal dir entbeinte „Westfälische Rundschau“ an! Stoppt Verlinkung auf Verlagsinhalte – Thomas Knüwer hat seine Gründe, dass er wütend ist, und ich kann sie gut nachvollziehen. Dorfbuchhandlung vs. Internetriese | Carta – Ein leider viel zu seltener Einblick in die Welt der Buchhandlungen. Auf Amazon schimpfen kann ja jeder. Social Media Content: Size Matters. >> 50hz – Werkstatt für Netzkommunikation – Size doesn’t matter? Blödsinn. Gerade wer Social-Media-Seiten betreut, ist um alle bekannten Maße bezüglich der Bilder froh. Dafür ist die Übersicht auch wirklich gut. Serif vs. Sans: Typographie-Grundlagen in Massen freier Fonts (Infografik) – Dr. Web Magazin – …

Neues aus dem Abfall, 1. März 2013

Mein Abfalleimer ist wegen technischer Probleme heute nur halbvoll. Hat jemand eine Sitzplatzreservierungsdiskette für mich? Hier sind meine Leseempfehlungen vom 1. März 2013: Neuer Styleguide für die Bundesregierung Blog – Spannend zu sehen, was woher kommt. Desktop Wallpaper Calendar: March 2013 | Smashing Magazine – Es ist mal wieder Zeit für einen neuen Bildschirmhintergrund. Ran an die Buletten! Tiger Beatdown › Here I am. Fatigue, depression and infertility – Lest. Den. Text. … Bitte. Artikel – Grafschafter Nachrichten – Es gibt sie tatsächlich: Eine Zeitung, die das Leistungsschutzrecht ablehnt, weil sie es nicht braucht.

Neues aus dem Abfall, 7. Februar 2013

Mein Abfalleimer ist randvoll. Hier sind meine Leseempfehlungen vom 7. Februar 2013: loading: Das Buch als Magazin | Digitale Notizen – Wie innovativ! Ich habe erst vor zwei Wochen ein Buch von Dietrich Grönemeyer in genau der Aufmachung als Magazin gesehen. Sind Aggregatoren Parasiten? Twitter-Debatte in den USA | Medial Digital – Ulrike Langer wurde Zuschauerin einer Diskussion, die den Debatten um das Leistungsschutzrecht nicht ganz unähnlich ist. Georg Simader: Ich bin Literaturagent und Inhaber der Literaturagentur copywrite – Ich mach was mit Büchern | Ich mach was mit Büchern – Was machen eigentlich Literaturagenten? Georg Simader gewährt uns einen kleinen Einblick. I ♥ Political Correctness! | Kleinerdrei – Daniel liebt Political Correctness, und er sagt euch, warum ihr es auch tun solltet. Sprache ist ein mächtiges Werkzeug. Aussteigen oder bleiben? « Die MEDIENWOCHE – Das digitale Medienmagazin – Es sind keine rosigen Aussichten, die Joel Weibel zweifeln lassen, ob Journalismus ist, worauf man ein sicheres Leben bauen kann. JJ Abrams StarTrekWars | Jojos illustrierter Blog – Endlich mal ein bisschen Sachverstand in der Debatte …

Neues aus dem Abfall, 28. Januar 2013

Mein Abfalleimer ist randvoll. Hier sind meine Leseempfehlungen vom 28. Januar 2013: Leistungsschutzrecht: Ein Kampf ohne Gegner – „Die Verlage können auf diesen Gratis-Traffic nicht verzichten; also machen sie notgedrungen bei einem Spiel mit, dessen Regeln sie für ungerecht halten und kompromittieren so ihr eigenes Argument, während sie zugleich eine Regeländerung fordern, die sie noch abhängiger von Google werden liesse.“ – Lang, aber gut, und mit einem interessanten Blick auf Googles Verantwortung. 60+ Apps, Tools und Websites, die jeder Journalist kennen sollte120sekunden – Auch wenn ich „Dinge, die jeder kenne sollte“-Listen per se doof finde, sind sie zumindest ein guter Ausgangspunkt für eigene Recherchen. GamezGeneration | Special: Wider den Fotorealismus – Ein langer und spannender Artikel über Fotorealismus in Computerspielen, auch wenn ich seine Meinung bei Absätzen wie „Fotorealismus hieße […], dass alles absolut gleich aussähe, dass keine Unterschiede mehr bestünden. […] Realismus macht alles austauschbar. Es gibt Nichts, was heraussticht.“ absolut nicht teilen kann. Serien habe ja auch eine eigene Bildsprache entwickeln können. Sexismus schadet allen – „ Warum blogge ich das? Weil das, …