Alle Artikel mit dem Schlagwort: Craftbier

06-Brunnen-1

Craftbier-Expedition durch Weinland-Pfalz – Einmal durch den Pfälzerwald

Der Juni 2015 war ein durchwachsener Monat, aber ein paar Tage Sonne hatte er doch zu bieten. Welch Glück, dass ich genau die Tage erwischte für einen Kurzurlaub in der Pfalz. So spontan ich diese Reise geplant hatte, so chaotisch wurde sie auch, zumindest auf den ersten Blick. Wollte ich ursprünglich durch die Weinberge radeln und damit einen Teil der Pfalz erkunden, in dem ich noch nicht so oft war, war mein nächster Plan, eine Mittelrhein-Höhentour zu machen und mal von oben auf den Rhein zu schauen. Letztlich entschied ich mich kurz vor der Abfahrt noch einmal um und tendierte zur einer „Craftbier-Expedition durch Weinland-Pfalz“. Das alles sollte – natürlich – auf zwei Rädern stattfinden und die Nächte wollte ich im Zelt verbringen; es sollte also ein typischer Hendryk-Urlaub werden – und das wurde er auch, wenn auch anders als geplant. Der sechste Tag überhäufte mich mit Eseleien und ein paar drolligen Gesichtsausdrücken. Eine der Eseleien war meine Routenplanung, eine andere ein ausgewachsener Sonnenbrand. Irgendwie schaffte ich es aber trotzdem, am Ziel anzukommen – aber …

05-Ein-Schloss

Craftbier-Expedition durch Weinland-Pfalz – Auf der Deutschen Weinstraße

Der Juni 2015 war ein durchwachsener Monat, aber ein paar Tage Sonne hatte er doch zu bieten. Welch Glück, dass ich genau die Tage erwischte für einen Kurzurlaub in der Pfalz. So spontan ich diese Reise geplant hatte, so chaotisch wurde sie auch, zumindest auf den ersten Blick. Wollte ich ursprünglich durch die Weinberge radeln und damit einen Teil der Pfalz erkunden, in dem ich noch nicht so oft war, war mein nächster Plan, eine Mittelrhein-Höhentour zu machen und mal von oben auf den Rhein zu schauen. Letztlich entschied ich mich kurz vor der Abfahrt noch einmal um und tendierte zur einer „Craftbier-Expedition durch Weinland-Pfalz“. Das alles sollte – natürlich – auf zwei Rädern stattfinden und die Nächte wollte ich im Zelt verbringen; es sollte also ein typischer Hendryk-Urlaub werden – und das wurde er auch, wenn auch anders als geplant. Nach fünf Tagen traf ich ziemlich überraschend, aber eigentlich auch nicht, zum ersten Mal auf bekannte Gesichter. Ich aß eine Kirsche, sah das Hambacher Schloss und überlebte sogar Landau, doch im Großen und Ganzen …

04-Anfang

Craftbier-Expedition durch Weinland-Pfalz – Der Jackpot haust in einem Dorf

Der Juni 2015 war ein durchwachsener Monat, aber ein paar Tage Sonne hatte er doch zu bieten. Welch Glück, dass ich genau die Tage erwischte für einen Kurzurlaub in der Pfalz. So spontan ich diese Reise geplant hatte, so chaotisch wurde sie auch, zumindest auf den ersten Blick. Wollte ich ursprünglich durch die Weinberge radeln und damit einen Teil der Pfalz erkunden, in dem ich noch nicht so oft war, war mein nächster Plan, eine Mittelrhein-Höhentour zu machen und mal von oben auf den Rhein zu schauen. Letztlich entschied ich mich kurz vor der Abfahrt noch einmal um und tendierte zur einer „Craftbier-Expedition durch Weinland-Pfalz“. Das alles sollte – natürlich – auf zwei Rädern stattfinden und die Nächte wollte ich im Zelt verbringen; es sollte also ein typischer Hendryk-Urlaub werden – und das wurde er auch, wenn auch anders als geplant. Am vierten Tag sollte die Jagd auf Bier endlich Ergebnisse zeigen, aber auch der Wein kam nicht zu kurz. Erst war ich in Balkonien, danach in einer Gerümpelstube, aber am Ende kam ich doch …

03-Wormser-Dom

Craftbier-Expedition durch Weinland-Pfalz – Mit Guido Knopp nach Worms

Der Juni 2015 war ein durchwachsener Monat, aber ein paar Tage Sonne hatte er doch zu bieten. Welch Glück, dass ich genau die Tage erwischte für einen Kurzurlaub in der Pfalz. So spontan ich diese Reise geplant hatte, so chaotisch wurde sie auch, zumindest auf den ersten Blick. Wollte ich ursprünglich durch die Weinberge radeln und damit einen Teil der Pfalz erkunden, in dem ich noch nicht so oft war, war mein nächster Plan, eine Mittelrhein-Höhentour zu machen und mal von oben auf den Rhein zu schauen. Letztlich entschied ich mich kurz vor der Abfahrt noch einmal um und tendierte zur einer „Craftbier-Expedition durch Weinland-Pfalz“. Das alles sollte – natürlich – auf zwei Rädern stattfinden und die Nächte wollte ich im Zelt verbringen; es sollte also ein typischer Hendryk-Urlaub werden – und das wurde er auch, wenn auch anders als geplant. Tag 3 hatte alles zu bieten, was einen Abenteuerurlaub ausmacht: wechselhaftes Wetter, wilde Tiere und sogar ein bisschen Prominenz. Nebenbei erfuhr ich, welches zwischen Bingen und Mainz für Radreisende die schönere Rheinseite ist, und …

4830130673_0c470fe60a_o - Daniel Rüd - CC-BY - flickr

Chaoswichteln oder Wie ich im Kreis hüpfte und mich freute

Es hätte so ein ruhiges Jahresende werden können, doch als ich Anfang November sah, dass Mareike zum Chaoswichteln aufrief, da ahnte ich schon, dass alles anders werden würde. Ich hatte zuvor schon ein paar Mal an Wichtelaktionen teilgenommen. Die meisten waren schön, eine gehörte zur Kategorie „Schrottwichteln“ und bescherte mir Postkarten, die ich selbst für einen Kunden gedruckt hatte. Über das Internet organisiert war dabei nur ein Wichteln und das führte mich, abenteuersinnig wie ich bin, mit der Bahn durch die Pampa in eins der beschaulicheren Veedel Kölns. Das alles lag aber schon weit zurück, als ich ebenjenen Aufruf sah und spontan dachte: Da machst du mit!