Alle Artikel mit dem Schlagwort: buko

:> krass 01.2009

:>krass 01.2009 (Update)

End­lich ist sie fer­tig und jetzt wird auch nicht mehr wei­ter gebas­telt: die :>krass 01.2009 ging soeben an die Dru­cke­rei. The­ma­tisch geht es in der Aus­ga­be um die span­nen­den Sei­ten der Kom­mu­nal­po­li­tik - Bür­ger­haus­hal­te, freie Räu­me, Haus­halts­si­che­rung, Pri­va­ti­sie­rung - und ande­re tol­le Sachen wie zum Bei­spiel die Vor­stel­lung aller neu gewähl­ten Gre­mi­en der Grü­nen Jugend NRW, das sech­zig­jäh­ri­ge Bestehen der NATO und den v.f.h. In die­sem Sin­ne viel Spaß mit der Aus­ga­be, klickt ein­fach auf das Titel­bild. UPDATE (14:24) In der Aus­ga­be fehl­ten zwei Ter­mi­ne, die sind jetzt nach­ge­tra­gen. Außer­dem ver­gaß ich vor­hin eine Anmer­kung: die Ein­la­dung zur LMV mit allen Details liegt nur der Print­aus­ga­be bei - ich wer­de euch infor­mie­ren, sobald sie online ist.

nachlese: der grußwort-buko

jetzt ist er vor­bei, der gru­ß­wort-buko, der drei­ßigs­te buko, um genau zu sein. wäh­rend die taz und die fr bereits berich­tet haben und ver­schie­de­ne blogs (ob von wolf­gang g. wettach, ario ebra­him­pour mir­zaie oder maxi­mi­li­an pichl) brau­chen ande­re etwas mehr zeit für eine tie­fer­ge­hen­de aus­ein­an­der­set­zung mit den beschlüs­sen des bukos. so zum bei­spiel ich. hal­ten wir eines fest: ein antrag mit dem titel "wem gehört die welt?" stellt die eigen­tums­fra­ge. die fra­ge, ob eigen­tum als sol­ches über­haupt legi­tim sei, wird jedoch nicht gestellt. die schwer­punk­te des in einem wiki erstell­ten leit­an­tra­ges ,den jeder mit­ge­stal­ten konn­te (und so liest er sich auch!) lie­gen auf den the­men bio­di­ver­si­tät (was sonst?, mag man fra­gen in zei­ten der un-kon­­fe­­renz in bonn, zumal wie bei der grü­nen jugend sind), pri­va­ti­sie­run­gen und geis­ti­ges eigen­tum - und zei­gen somit sehr gut, dass das, was der ['solid]-mensch rhe­­to­­risch-pole­­misch befürch­tet (näm­lich die dro­hen­de zer­rei­bung der grü­nen jugend zwi­schen kapi­ta­lis­mus­kri­tik und wirt­schafts­li­be­ra­lis­mus), durch­aus denk­bar ist.

alles käse?

sode­le, lie­be leu­te, mal was in eige­ner sache. ich grü­ße euch vom bun­des­kon­gress (buko) der grü­nen jugend bun­des­ver­band in der wun­der­schö­nen bun­des­stadt bonn. gut, mitt­ler­wei­le ist es nachts gegen zwei, die meu­te rockt eine eta­ge tie­fer in der men­sa der gesamt­schu­le bad godes­berg - aber es gibt doch eini­ges zu ver­mel­den.