Gedöns
Schreibe einen Kommentar

Was schön war, KW 12/2016

13586329735_342513fcab_h

Käsekuchen

Es ist schon viel zu lange her, dass ich gebacken habe, und Käsekuchen erst recht. Dass in ihm Rosinen schwammen, war geschmacklich letztlich sogar besser als befürchtet. Womöglich ist Käsekuchen im Stile Nieuw Amsterdams (man kennt ihn wohl besser als New York Cheesecake) aber einfach toleranter als jener mit zwei Dritteln Boden und einem Drittel Füllung, der in hiesigen Gefilden öfter verbrochen wird.

Erkenntnis

Wenn zumindest etwas Gutes am Ende eines bescheidenen Tages bleibt, dann wohl das Wissen darum, dass auch er ein Ende hat. Selbstverständlich kann der folgende Tag noch schlechter werden – aber wie wahrscheinlich ist das? So lässt sich ein bescheidener Tag doch viel besser abhaken.

Noch eine Erkenntnis

Schön ist es, wenn Erkenntnisse reifen und man an dem Punkt angelangt ist, da man sie pflücken kann. So einen Moment hatte ich in der abgelaufenen Woche. Jetzt muss ich nur noch aus meiner Ernte etwas machen. Auch wenn mich der erste Anblick ein wenig überwältigte … mit ein bisschen Abstand bin ich mir sicher, dass das auf seine Weise was werden wird.

Foto: Olli Henze – CC-BY-NC – flickr.com

Teilt meinen Text
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on TumblrEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *