Gedöns
Schreibe einen Kommentar

Magische Mottos, *.txt und mehr

23011068050_8f085a4f30_h

Nachdem es in den letzten beiden Jahren hier ja eher etwas stiller war, will ich in diesem Jahr ein wenig mehr bloggen. Das soll zwar nicht so ausufern wie noch 2013, aber mehr als zuletzt soll es schon werden. Deshalb will ich dieses Jahr an mehreren Projekten mitwirken, die über das ganze Jahr laufen.
Eines davon ist Dominik Leitners Projekt .txt, welches mich im letzten Jahr dazu brachte, endlich mal wieder eine Geschichte abzuschließen – aber das gibt es nicht hier, das lagere ich wieder aus in mein literarisches Blog. Was hingegen hier erscheinen wird, sind meine Beiträge zu Paleicas „12 magische Mottos“. Woher ich sie kenne und wie ich später wieder auf sie stieß, ist eine lange Geschichte, und sie hat mit einem kleinen, aber feinen lyrischen Blog zu tun, aber auch mit der berühmten Neontrauma-Anne (wer kennt sie nicht?). Nachdem ich letztes Jahr also schrieb und vor Urzeiten auch mal erfolgreich am Projekt52 scheiterte, will ich jetzt mal wieder versuchen, mehr zu fotografieren.

Einmal im Monat wird Paleica das Motto vorgeben und ich werde schauen, wie ich es mit neu zu schießenden Fotos umsetzen kann. Ich bin sehr gespannt, was da noch kommen wird. Nur so viel vorab: das erste Motto lautet „Schilder & Schriften“. Wenn man bedenkt, dass ich mal für die Berufsschule ein Projekt machen durfte, in welchem es darum ging, Buchstaben im Alltag zu entdecken, ohne die Abbilduung von Buchstaben verwenden zu dürfen … dann wird mir ganz anders zumute – aber ich freue mich.

Foto: Robert Glaser – CC-BY-NC – flickr.com

Teilt meinen Text
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on TumblrEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *