Monate: September 2015

Links aus dem Designtal, 4/2015

Rund­her­um nur Ber­ge und mit­ten­drin ein Fluss, aber das ist noch lan­ge kein Grund für Wup­per­tal, nicht rele­vant zu sein, denn gera­de der Medi­en­wan­del spielt sich an vie­len Orten ab. Doch was wären Medi­en ohne ein prä­gnan­tes Design? Hier­mit möch­te ich euch einen klei­nen Ein­blick in die­ses The­men­feld geben, euch Trends zei­gen und ander­wei­tig inter­es­san­te Mel­dun­gen mit auf den Weg in euren All­tag geben. Ste­fan Nig­ge­mei­er | Die gro­ße Chan­ce und der klei­ne Haken von Blend­le – Eine Platt­form zum Erwerb aller Zei­tun­gen; dar­auf war­te ich schon lan­ge. Màla­ga in Grau­stu­fen oder Magic Let­ters: S | episoden.film – Da machst du Fotos von einer bun­ten Welt und nimmst ihnen dann die Far­be. War­um sich das lohnt, sagt (und zeigt) Palei­ca. Adri­an Fru­ti­ger, 1928–2015 - Font­Shop – Er hat die Welt ver­än­dert auf eine Wei­se, die jeder sehen kann, doch kaum jemand bewusst wahr­nimmt: Mit Adri­an Fru­ti­ger ist einer der gro­ßen Schrift­ent­wer­fer des 20. Jahr­hun­derts gestor­ben. For­get your logo. Sign with wor­ds. - Base Design – Ein­fach mal Begrif­fe hin­pap­pen und fer­tig ist das Logo? Okay, …

#RefugeesWelcome

Bür­ger­krieg in Syri­en, Aus­gren­zung auf dem Bal­kan, Ver­fol­gung in Afgha­ni­stan … bis­lang schien mir (und wohl vie­len) das so ver­dammt weit weg. Ja, ich sah die Bil­der von flie­hen­den Men­schen, von zer­stör­ten Städ­ten, von über­füll­ten Flücht­lings­la­gern im Liba­non, in Grie­chen­land, Ita­li­en, von geken­ter­ten Boo­ten vor Lam­pe­du­sa. Ja, ich habe dem bay­ri­schen CSU-Innen­­mi­­nis­­ter Joa­chim Herr­mann wider­spro­chen, als er die Flücht­lin­ge für eine Zumu­tung hielt. Ja, ich war auf Twit­ter und Face­book und auch sonst nicht ganz still, wenn es um Flücht­lin­ge und das Asyl­recht ging, aber trotz aller huma­nis­ti­schen und argu­men­ta­ti­ven Rich­tig­keit berühr­te die Pro­ble­ma­tik mich zwar, aber sie ging mir nicht nah. Nicht nah genug. Bis vor­hin.