Links aus dem Designtal
Schreibe einen Kommentar

Links vom Rhein, 28. März 2014

Logo Links vom Rhein

Ob links oder rechts vom Rhein – manche Dinge kennen keine Grenzen. Gerade der Medienwandel spielt sich an vielen Orten ab. Doch was wären Medien ohne ein prägnantes Design? Hiermit möchte ich euch einen kleinen Einblick in dieses Themenfeld geben, euch Trends zeigen und anderweitig interessante Meldungen mit auf den Weg in euren Alltag geben.

  • PAGE Online – Privacy Design – »Designer müssen mit gutem Beispiel vorangehen« – „Unternehmen müssen mit gutem Beispiel vorangehen: Sie müssen transparent machen, wie sie mit den Daten ihrer Nutzer umgehen.“
  • Against beautiful journalism | Felix Salmon – So sehr geht es Felix Salmon gar nicht um Schönheit. Ihn stört vielmehr, dass Nachrichtenwebsiten – anders als es ihre gedruckten Pedant tun – nicht gewichten, sobald sie in der Einzelartikelansicht (die es auf Papier natürlich nicht gibt) sind. Dabei gibt es selbst in so simplen Content-Management-Systemen wie WordPress etwas namens „Custom Post Types“, was eine gewisse Zuordnung und Hierarchisierung erlaubt.
  • The “Psychological” Speed of Mobile Interfaces — UX / UI Design — Medium – Was sorgt dafür, dass Apps schnell wirken, auch wenn sie nicht schneller sind als die Konkurrenz? Es sind ein paar kleine Tricks, die keine Geheimwissenschaft sind.
  • Routinebruch | till we *) – Was ich an Till Westermayer so mag, ist der Umstand, dass er neue Technologien nicht nur nutzt, sondern auch seinen Umgang und ihre Auswirkungen reflektiert. Dieses Mal zum Beispiel gab sein Tablet den Geist auf. Aber lest selbst.
Teilt meinen Text
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on TumblrEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *