Monate: Januar 2011

Flauschig wie nie: Beethovens Neunte

bilder einer flauschstellung

Ich kenne mich. Ich weiß, dass ich bisweilen irrational handele. Ich kann mir noch so oft sagen „Heute kaufst du dir nichts!“, ganz laut und ganz bestimmt und immer wieder, bis ich es mir fast glaube – und dann wusele ich so durch die Filiale eines Elektroramschhändlers, der neben Waschmaschinen, Kaffeevollautomaten und Computern auch DVDs anbietet und schlurfe mäßig begeistert durch die minimalistisch gehaltene Musikabteilung (ich sage nur „zwei Meter Klassik“, das können andere Filialen wesentlich besser!) und dann stoppe abrupt, weil ich von 14,2 zu 12,5 Zentimetern CD-Hülle gefesselt werde. Andere Menschen kaufen Interpreten, ich kaufe CD-Covers.