Monate: August 2010

aus dem koma erwacht

man mag es kaum für mög­lich hal­ten, aber mich gibt es dann doch noch. … euch ver­ein­zel­ten besu­chern und -innen, die ihr mir die die treue gehal­ten habt (auch wenn ihr kaum noch zu hof­fen wag­tet), möch­te ich an die­se stel­le dan­ken. dan­ke für die schö­ne zeit. das ist aber jetzt kein abschied auf raten, im gegen­teil; der­zeit lei­te ich alles in die wege, um von hier umzu­zie­hen. bald gibt es wie­der eine neue domain, ein neu­es the­me und sowie­so ganz vie­le neu­ig­kei­ten. das alte - die guten und schlech­ten alten tex­te - bleibt natür­lich erhal­ten, ich packe alles in wohl­be­schrif­te­te kis­ten, damit auch nichts ver­lo­ren geht, und wenn es dann soweit ist, bekommt ihr mei­ne neue anschrift. ;-) am schnells­ten wer­det ihr sie bei twit­ter erfah­ren, ver­folgt mich ein­fach: @pillenknick. … ansons­ten: schau­en wir mal. wird zeit, dass ich wie­der ein wenig lau­ter mei­nen senf dazu gebe. guten appe­tit und bis bald!