Gedöns
1 Kommentar

Immer noch nicht twittersüchtig

Ich hat­te ja neu­lich bekun­det, dass ich nicht twit­ter­süch­tig sei, bloß um einen tol­len Wand­ka­len­der - bzw. drei, so stand es im Dru­cke­rei Blog - zu erhal­ten und dann, nach dem 8. Dezem­ber, als alle Wett­be­werbs­to­re geschlos­sen waren, schau­te ich mal wie­der dort vor­bei und erfuhr, dass ich mich jetzt auch noch selbst mel­den soll­te, um die Kalen­der zu bekom­men. Aber was tut man nicht alles für einen tol­len Kalen­der?

Ich mel­de­te mich also und bestell­te dann über den dor­ti­gen Shop die drei Kalen­der für lau. Am Sams­tag kam dann end­lich die heiß ersehn­te Post an und statt irgend­wie eines hand­li­chen Röll­chens oder so steht da ne rie­si­ge Toble­ro­ne vor mir, nen knap­pen Meter hoch und knapp drei Kilo schwer. "Die Blog­ger dür­fen sich dabei noch auf ein beson­de­res Geschenk freu­en", hat­te es gehei­ßen und das fand ich dann auch: zehn scheck­kar­ten­gro­ße Jah­res­ka­len­der mit Twit­ter­mo­tiv und - sehr tref­fend - dem Fail Wha­le dar­auf.

War­um tref­fend? Weil ich statt der ver­spro­che­nen drei Wand­ka­len­der gan­ze zwölf Exem­pla­re bekam! Wenn das mal nicht ein unter­neh­me­ri­scher Fail ist, dann weiß ich auch nicht … bei 630 Blog­gern mal eben 630x12 statt 630x3 … sind ja nur 5670 Exem­pla­re mehr. Kost ja nix. Mal gucken, ob da noch ne Rech­nung kommt. Wenn ja, dann wird rekla­miert.

PS: Anschei­nend bin ich nicht die ein­zi­ge, die mit Kalen­dern über­schwemmt wur­de, sagen zumin­dest die gan­zen Kom­men­ta­re unter dem Arti­kel im Dru­cke­rei Blog - und elec­tru ver­lost sei­ne Kalen­der wei­ter und auch Low-Brai­ner mag nich nicht bekla­gen. Ich sag' mal nix.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.