Gesellschaft
2 Kommentare

nepper, schlepper - hey!

naa, wer kennt­se noch, die olle fern­seh­sen­dung, deren titel ich hier ange­ris­sen hab, hm? … is auch wurscht, mich geh­tet näm­mich um wat ganz ande­res.

www.wahlschlepper.de - dat isset. ne sei­te, die ein­fach ma ganz grund­le­gend die wahl­be­te­li­gung stei­gern will - und dat voll­kom­men par­tei­un­ab­hän­gig. find ich ja töf­te.
nee, im ernst: dat isn heh­ret anlie­gen. kein ein­fa­chet, aba n gutet ziel. man könnt auch ver­ein­facht sahng: die wolln, dass wir wie­da spaß an demo­kra­tie ham bzw. dass wir uns für unse­re inter­es­sen ein­set­zen, indem wir wäh­len gehen. nich mehr und nich weni­ger. wat ja schon viel is.

wäh­len gehen, sar­rich­ma, is der ers­te schritt. und dann geh ich mit­ent­schei­den, wer gewählt wer­den kann.

letzt­lich liegt et ja doch an mir, ob idio­ten poli­tik machen - oder nich.
lest ein­fach selbst!

Teilt mei­nen Text
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on TumblrEmail this to someone

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.