Gesellschaft
5 Kommentare

LMV-bloggen, sonntag

so … nach einer ereignisreichen nacht kann es endlich weitergehen: wir bloggen wie gestern weiter und natürlich muss ich an dieser stelle julia seeliger danken, dass sie diese frohe botschaft via twitter weiterverbreitet hat ;-) in diesem sinne *ping* … auf geht’s!

09:38 MSA begrüßt die runde und wiedereröffnet die lmv mit den worten „einen wunderschönen guten morgen *ping*!“ (die glocke funktioniert).

09:40 grußwort des bundesvorstandes: kathrin henneberger & sophia reintke reden. der neue buvo besteht mittlerweile aus vier nrwlern. ab morgen gibt es ein special auf der homepage zum thema klima. die grüne jugend wird 2009 15 jahre an – und es gibt ein wahlkampfteam … ideen werden gerne per mail und wiki gesehen (wahlkampfteam[ÄTT]gruene[UNTERSTRICH]jugend[punkt]de).

09:47 grußwort des landesvorstands der grünen nrw durch sven lehmann. er freut sich auf einen kreativen, web-zweinulligen wahlkampf und dankt den scheidenden gj-lavo-mitgliedern linda michalek, sophia reintke und max löffler.

09:54 katja dörner, angehende listenkandidaten für den bundestag, darf sich vorstellen. ein schwerpunkt: kinder-, jugend- familienpolitik, weil frau von der leyen eine niete ist. bildungspolitik: eine schule für alle!

10:02 kai gehring, angehender listenkandidat für den bundestag, darf sich vorstellen. „claudia hat den saal gerockt, selbst in recklinghausen.“, dort war nämlich karnevalsfeier, auf der kai mit claudia roth war. seine schwerpunkte: bildungs- und hochschulpolitik, er ist für faire praktika und gegen studiengebühren. … die wahl der nrw-listenkandidaten findet am 6. dezember auf der landesdelegiertenkonferenz in krefeld statt.

10:10 MSA weist darauf hin, dass der mitfilmende can erdal nicht vom verfassungsschutz ist, sondern künftig für wahlkäpmfe etc. filmt.

10:12 schatzmeister pascal krüger stellt den haushalt 2007 vor. erkenntnisse: die gj nrw hat im zurückliegenden jahr ordentlich geld ausgegeben. sehr ordentlich: wenn es so weitergeht, ist die gj nrw in nicht allzu ferner zukunft pleite. allein die mitgliederzeitung :> krass macht 7% der ausgaben aus, der laufende geschäftsbetrieb (miete, personal etc.) schlägt mit 52% zu buche. ursachen für die hohen ausgaben sind primär die laufenden kosten, viele seminare und der lavo. die verringerung der einnahmen trägt ein übriges dazu bei, haupteinnahmensquelle ist der rpj. es gibt die nachfrage, warum die verpflegungskosten des lavo so hoch seien. künftig werde der lavo nicht mehr kaviar essen. … aus pascals antwort wird jedoch nicht ganz klar, ob der lavo, wie nach beschlusslage, nur vegetarisch ist. … arndt leininger lobt pascal dafür, dass es endlich mal eine übersichtliche und verständliche vorstellung des haushalts gab.

10:30 bericht der rechnungsprüfer, sven tidau ist erkrankt, daher redet nur sebastian neumann. vieles, was angekreidet wurde (zuschüsse abfragen, referenten-honorare bedenken), fällt vor die ära pascal.

10:33 finanzielle entlastung des lavo: bei lavo-enthaltungen angenommen.

10:34 vorläufige entlastung des lavo für 2008, damit ein neuer lavo gewählt werden darf (unklarheiten: issat so oder nicht oder wenn wie wo genau muss das sein?). malte spitz: bei einer vorläufigen entlastung könnte dem lavo für noch kommende fehler nichts angelastet werden. es sei formal nicht möglich, den lavo im voraus zu entlasten. ergo: keine abstimmung

10:38 vorstellung haushalt 2009: kostensenkungen soll über diverse maßnahmen stattfinden, z.b. abschaffung des weihnachtsgeldes, die :> krass-verschickung macht künftig der lavo (spart über 1000 euro) „wenn jemand kekse in der lgs [landesgeschäftssteller der grünen; die bloggerin] essen möchte …“, seminare sollen künftig mehrheitlich nur noch eintägig stattfinden. die reisekosten werden neu geregelt: es wird nur noch der regional-express-preis gezahlt, auch bei ice-fahrten (ausnahmen soll es natürlich geben), der lavo soll, so weit möglich, sein nrw-ticket nutzen. künftig soll eine der drei lmven wie beim buko mit turnhallenübernachtung stattfinden. nicht zuletzt: lavo-klausurtagungen werden nicht mehr in teure gästehäuser eingemietet, sondern finden mit übernachtung bei lokalen gjlern statt. … auf der einnahmensseite soll verstärkt um fördermitgliedschaften geworben werden, in die :> krass soll werbung (ein grünnaher werbepartner pro ausgabe), der wahlkampf findet nur aus zuschüssen statt! … fabian terbeckaus münster regt an, die sommer-lmv auf einem bio-bauernhof bei münster zeltend zu verbringen. … der haushalt wird bei wenigen enthaltungen so beschlossen.

10:50 max löffler und verena schäffer stellen den politischen rechenschaftsbericht vor. wichtige punkte: die sehr erfolgreiche kampagne „freiheit sichern!“, das grundsatzprogramm, welches im sommer in wuppertal beschlossen wurde und vom lavo der altgrünen die layoutkosten bezahlt bekommt.

11:00 sophia, eike und verena verabschieden linda (geht zur heinrich-böll-stiftung), sophia (geht in den buvo) und max (geht in den buvo). wie das so ist: viele persönliche details, leicht rührselig und gerne humorvoll.

11:25 lea hält den bericht der :> krass-redaktion. „die :< krass ist vor allem eines: wandelbar.“ … es gab eine komplett neue redaktion und sehr bunte ausgaben: ob zu bürgerrechten, ökologie oder entwicklungspolitik, es gab immer ein starkes thema. christina dankt der redaktion mit kleinen präsenten.

11:32 zurück zu den anträgen. sophia stellt den satzungänderungsantrag vor, der den basisrat zu einem basisforum reformieren soll: primär soll es dort um vernetzung (mit fortbildungen für öffentlichkeitsarbeit; debatten, aktionen etc.) gehen, weniger sollen inhaltliche seminare angeboten werden. wichtiges element ist daher (auch, weil es ein delegiertensystem, quotiert, gibt), dass auf dem basisforum keine beschlüsse mehr gefasst werden sollen. … das basisratspräsidium unterstützt seine abschaffung, weil es den misserfolg des basisrats sieht. die mehrheit der versammlung wünscht sich kein organisierendes präsidium, sondern will, dass die veranstaltungen aus der basis heraus organisiert werden. der gesamte antrag wird angenommen.

11:55 nächster tagesordnungpunkt: wahlen!

11:55 verena schäffer kandidiert für das amt der sprecherin. wie stets hält sie eine kämpferische rede und ist – wie stets – davon überrascht, dass ihr redezeit schneller um ist als ihr redetext. das ergebnis geben wir als ja-nein-enthaltung/stimmen an: 55-3-4/62. sie nimmt die wahl an.

12:04 sind alle stimmzettel da? nein, natürlich fehlt die 0001.

12:08 verabschiedung von anna dannert, bildungsreferentin.

12:15 eike block kandidiert für den offenen sprecherInnenposten. es ist zeit für obama-saufen: das erste mal „change“ ist gefallen. … ansonsten: ebenfalls eine kämpferische rede. j-n-e/s: 54-3-3/62 (60 gültig). eike nimmt die wahl an.

12:25 malte spitz hält einen bericht vom bundesverband von bündnis 90/die grünen.

12:35 pascal krüger bewirbt sich um den posten des schatzmeisters. j-n-e/s: 53-1-4/58. pascal nimmt die wahl an.

12:44 bericht von campusgrün (jana und thomas).

12:49 carola wesbuer kandidiert für die politische geschäftsführung. j-n-e/s: 53-2-2/57. carola nimmt die wahl an.

12:55 die basisgruppe der gj frechen wird anerkannt.

12:57 arvid bell berichtet vom parteirat, in den er in der bdk am vorletzten wochenende gewählt wurde. er will – sofern die basis es will – mit den großen grünen schimpfen, ist aber vorsichtig, wenn aussagen in den medien publiziert werden, fragt lieber bei den aussagenden erst nach.

13:02 bewerbungen um die beiden beisitzerinnenposten: christina schmidt und kerstin spieker stehen zur wahl. christina (j-n-e/s: 54-1-1/56 gültig von 57) und kerstin (j-n-e/s: 52-0-3/55 gültig von 56) nehmen die wahl an.

13:13 vorstellung der bewerberInnen auf die beiden offenen posten: isabelle fauque, sebastian neumann, raoul roßbach. nachfrage von mona an raoul: wie kann man die europawahl in den lavo bringen, wenn sie zeitgleich mit der kommunalwahl stattfindet? auch wenn es, wie malte richtig anmerkt, nicht erwähnt wurde: klima und umwelt sind selbstverständlich ein thema, die grünen und die grüne jugend sind das original, alle anderen nur kopie und insofern ist das thema immer auf der tagesordnung.

13:34 unterbrechung für das mittagessen. ich sag nur: feurig – für jugendherbergsverhältnisse.

14:21 wiederbeginn mit den ergebnissen der letzten wahl. bericht aus warstein: die grüne jugend wird auf dem wahlzettel erscheinen! isabelle und raoul sind gewählt und nehmen die wahl an.

[cut – der rechner wird anderweitig verwendet, die lmv-:> krass will geschrieben und gelayoutet werden, wir machen notizen auf papier und kommen erst am abend dazu, sie abzutippen … nach 15 uhr – das layout nimmt alle aufmerksamkeit in anspruch – kommen wir nur noch dazu, ergebnisse zu notieren, leider ohne zahlen]

14:30 gezz gehtet schlag auf schlag (zwei minuten vorstellungszeit, kürzer geht – wie üblich – nicht) an die :> krass-redaktion, franziska richter wird durch christina schmidt vorgestellt.

14:31 lea gathen stellt sich selbst vor.

14:33 lisa-marie kühn bewirbt sich.

14:35 während die stimmen ausgezählt werden, erklärt sophia reintke die ergebnisse der online-umfrage unter den grüne jugend-mitgliedern, in der es darum ging, individuelle interessen und schwerpunkte zu nennen.

14:45 das ergebnis steht fest: von 48 abgegebenen stimmen erhalten alle drei bewerberinnen 47 ja-stimmen und eine enthaltung.

14:46 hendryk schäfer bewirbt sich um einen der drei offenen plätze.

14:47 mathias wittmann, ebenfalls ein bewerber, stellt sich vor.

14:49 fabian terbeck stellt leon vor, da dieser abwesend sein muss.

14:51 gianmarco caputo crapa tritt als letzter vor die basis und bittet um ihr vertrauen.

14:53 die aussprache zur online-umfrage beginnt. auf die offene frage nach persönlichen meinungen sei alles geantwortet worden, von lob bis zu konstruktiver kritik. dass das thema „bildung“ in der präsentation fehlt, ist ein fauxpas – später wird nachgereicht, dass 17% der teilnehmer dieses thema für wichtig erachteten (mehrfachnennungen waren möglich).

15:05 anna dannert präsentiert broschüren der heinrich-böll-stiftung, die für workshops und seminare speziell für jugendliche werben.

15:08 das ergebnis der wahl um die offenen plätze (manche nännten sowas ja eine „kampfkandidatur“, weil es mehr bewerber als plätze gibt) steht fest und es gibt eine premiere zu verkünden: die erste stichwahl des tages. bei 44 gültigen von 45 abgegebenen stimmen bekommt leon 36 und mathias 28, beide sind somit gewählt und nehmen die wahl an (leon in abwesenheit). obwohl gianmarco und hendryk die mehrheit erreichen, müssen sie in die stichwahl, da beide 24 stimmen haben. … endlich mal ein wenig mehr spannung.

15:10 raoul stellt den aktionsreader der grünen jugend vor.

15:14 die wahlkommission hat die stimmzettel der stichwahl ausgezählt. mit 21 von 36 abgegebenen und gültigen stimmen bekommt hendryk die mehrheit, gianmarco erhält die übrigen 15 stimmen. hendryk nimmt die wahl an.

[ab gezz wird es rudimentärst, das layout – und leider auch die lmv strebten ihrem ende entgegen … was würde zuerst am ziel sein?]

15:15 nilufar, lea und sina stellen sich vor bzw. werden vorgestellt. sie bewerben sich um die drei plätze im wahlkampfteam. sie werden alle gewählt und nehmen die wahl an.

15:24 leon fried, enno, matthias und daniel treten um die drei offenen plätze an.

15:46 das ergebnis steht fest: bis auf daniel sind alle drei gewählt, anna caelers (präsidium) hatte leon schon vorab zum besten rhetoriker der lmv gekürt – dabei hat er nur claudia roth kopiert, die auch ihre rede mit ihrem namen und ihrer mission beendete, aba nu, er hat ja gut geredet.

15:47 die lmv-:> krass ist fertig … das drucken dauerte zu lange, daher kommt sie ins internet: lmv-:> krass köln (pdf)

15:48 MSA beendet die lmv und wünscht allen eine gute heimreise.

ps: alles rund um die lmv (also alles bis auf spontan gestellte anträge und spontane bewerbungen) findet ihr auf den seiten der grünen jugend nrw

Teilt meinen Text
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on TumblrEmail this to someone

5 Kommentare

  1. schön, dass ich, entschuldigt fehlend, so ein bisschen lmv-wahlen-spannungs-kribbeln im bauch fühlen kann. viel spaß und bloß richtig wählen :-)

  2. freut mich, dass du so einen kleinen einblick bekommen konntest … muss mich am samstag wohl teilen, aber vielleicht werd ich – wenn alles klappt, auch von der bdk bloggen.
    und: die wahlkommission hat ja auch keine stunden gebraucht … nur hatte ich irgendwann leider einen anderen schwerpunkt … wird zeit, dass dogma einen eigenen körper und einen völlig unabhängigen geist bekommt, dann kann sie bloggen, während ich layoute ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *