Gedöns
1 Kommentar

briefmarken auf e-mails?

üch wollt et gan­nich glau­ben, als die damen und her­ren von netzpolitik.org es schrie­ben, aber es stimmt: hier steht es schwarz auf grau: für den mail-ver­sand über künf­ti­ge staat­lich zer­ti­fi­zier­te anbie­ter soll der markt das por­to regeln.

e-mail-porto

e-mail-por­to

angeb­li­che vor­tei­le von de-mail: wenn bald alles behörd­li­che per mail erle­digt wer­den kann, sei de-mail angeb­lich beson­ders sicher. 'tür­lich.

die wer­bung dazu hab­bich schon: "außer schäub­le liest nie­mand mit. de-mail."

ich bin doch nich plöd!

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.