Monate: November 2008

LMV-bloggen, sonntag

so … nach einer ereignisreichen nacht kann es endlich weitergehen: wir bloggen wie gestern weiter und natürlich muss ich an dieser stelle julia seeliger danken, dass sie diese frohe botschaft via twitter weiterverbreitet hat ;-) in diesem sinne *ping* … auf geht’s! 09:38 MSA begrüßt die runde und wiedereröffnet die lmv mit den worten „einen wunderschönen guten morgen *ping*!“ (die glocke funktioniert). 09:40 grußwort des bundesvorstandes: kathrin henneberger & sophia reintke reden. der neue buvo besteht mittlerweile aus vier nrwlern. ab morgen gibt es ein special auf der homepage zum thema klima. die grüne jugend wird 2009 15 jahre an – und es gibt ein wahlkampfteam … ideen werden gerne per mail und wiki gesehen (wahlkampfteam[ÄTT]gruene[UNTERSTRICH]jugend[punkt]de). 09:47 grußwort des landesvorstands der grünen nrw durch sven lehmann. er freut sich auf einen kreativen, web-zweinulligen wahlkampf und dankt den scheidenden gj-lavo-mitgliedern linda michalek, sophia reintke und max löffler. 09:54 katja dörner, angehende listenkandidaten für den bundestag, darf sich vorstellen. ein schwerpunkt: kinder-, jugend- familienpolitik, weil frau von der leyen eine niete ist. bildungspolitik: eine schule für alle! …

LMV-bloggen, samstag

nach einer abenteuerlichen bahnfahrt (erst verspätung „wegen hoher netzbelastung“, dann verspätung weil wegen „sie können sich bei den fahrgästen im letzten wagen bedanken, weil sie es so lustig fanden, die tür offen zu halten!“) kommen wir schließlich (nach diversen weiteren wegen) in der jugendherberge köln-riehl an. tun wir also das, was schon beim jurblog, beim pottblog, bei julia seeliger und vielen anderen ein erprobtes und bewährtes mittel der berichterstattung ist: live-bloggen – in diesem falle von der landesmitgliederversammlung der grünen jugend nrw. … es gibt übrigens (seit gerade) auch bei flickr ein album. 12:35 verena schäffer, sprecherin und pascal krüger, schatzmeister der gj nrw, begrüßen die anwesenden zur lmv, weil sophia reintke, politische geschäftsführerin und max löffler, sprecher, in den bundesvorstand der grünen jugend gewählt wurden. 13:45 verena erläutert die workshopthemen und verweist auf das treffen für alle lmv-:>krass-interessierten um 17:00 uhr. die workshops (14-17 uhr) werden geleitet von verena schäffer & frithjof schmidt (was ist entwicklungspolitik? was sind kriterien für entwicklungszusammenarbeit?), sophia reintke & kerstin müller (globale strukturen der entwicklungszusammenarbeit? wie kann man die …

wer hat ihn verraten?

sozialdemokraten! oder: die spd – ein lehrstück über selbstdemontage, folge 147 (oder so). heute: datenschutz, bka-gesetz und vorratsdatenspeicherung. nachdem die akte ypsilanti ja ein debakel sondergleichen war – und da ist es ziemlich unerheblich, wer gezz warum an die presse ging und herr clements auf- bzw. abtritt auch eine sternstunde der pr war, hat jetzt die spd-fraktion eine weitere be- und in diesem fall auch anerkannte person abgesägt: jörg tauss, spd-datenschutz-experte wird zurückgetreten und durch thorsten schäfer-gümbel michael bürsch, der bereits mit ihm gearbeitet hat, ersetzt, so heise.de, nachdem ich bei jens ferners meldung vom datenschutz-blog schon nichts gutes, aber eben auch nichts konkretes befürchtet hatte. mit blick auf weitere beiträge vom datenschutz-blog, eine meldung von netzpolitik.org und hintergründe von christiane schulzki-haddouti fassen wir zusammen: jörg tauss ist seit 1997 in der materie, für michael bürsch ist das thema datenschutz irgendwie erst seit diesem jahr akut und so ganz der eigenständige denker ist er wohl auch nicht, wenn er auf propaganda des bundesjustizministeriums zurückgreift, um besorgten menschen ihre begründeten bedenken wegen der vorratsdatenspeicherung zu zerstreuen …

auf der suche …

… nach meinen kurzen lan-kabel. … das 20-kilometer-kabel sehe ich jederzeit, aber wo die 5-meter-schnur ist, weiß ich nicht im geringsten -.- … am wochenende is landesmitgliederversammlung der grünen jugend nrw und ich wollte bloggen … wenn ihr also samstag und sonntag was von mir lest, dann habbich das kabel gefunden. wenn nicht, dann nicht.

passacaglia spontanea

unter dem kristallflockenschweren grauen baldachin gehe ich an des dementen väterchens frostiger hand in der weißen wüste spazieren, die uns bald so aufgenommen wie vergessen hat. wir wandeln auf nie gegangenen pfaden entlang des nächtenen waldes und die glocken des winters schellen ihr unrhythmisches lied. musik: rolf lislevand – passacaglia spontanea. (ich wünscht, ich könnt’s euch geben, aber es ist unauffindbar)