Gedöns
1 Kommentar

update

drückt mir die dau­men, ich begeb mich gezz an ein klei­nes grö­ße­res update von ubun­tu … von 7.10 auf 8.04 und oben­drein zu ubun­tu­stu­dio … wenn's schief läuft, dann wer­den wir von­ein­an­der erst ein­mal län­ger nichts mehr hören.

au revoir und hof­fent­lich bis nach­her.

nach­trag: update erfolg­reich, wenn auch auf umwe­gen. ubun­tu­stu­dio muss war­ten, dafür läuft wenigs­tens 8.04, aus dem gib­bon wur­de ein rei­her ^^ … wobei: allein 40 minu­ten für das her­un­ter­la­den des sprach­pa­kets deutsch ist jetzt nicht flott - und das liegt nur an mei­enr inter­net­ver­bin­dung. 40kB/sec ist für dsl 2000 nicht schnell. für mei­ne ver­hält­nis­se lei­der schon. da macht das instal­lie­ren von open office und scri­bus dop­pelt spaß … von den 150mb an update-stau man ganz zu schwei­gen -.-

in die­sem sin­ne, da genug genör­gelt, immer­hin funk­tio­nie­ren ton und gra­fik "out of the box", wie der pro­fi sagt, also ohne nach­ar­bei­ten, und ein herz­li­ches dan­ke­schön für die gedrück­ten dau­men, frau selt­sam :)

ps: gezz muss ich nur noch alle pass­wör­ter ändern, die ich auf­schrei­ben muss­te, weil das mit dem fire­fox-pro­fil nicht ganz geklappt hat. immer­hin: gezz wer­den­se unmerk­bar und qua­si sicher.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.