Monate: Juli 2008

gruppenbild mit schleifmaschine

die luft riecht nach staub. die luft riecht nach staub, nach von schleifmaschinen und fräsen gefressenen estrichböden, nach kleinstpartikeln, feinstaub, die nicht unmittelbar bei der entstehung aufgesogen werden. der allgegenwärtige unsichtbare estrichnebel – du kannst ihn sehen, wenn du nur lange genug die brille auf deiner nase trägst – kriecht hinter ihren flügeln entlang, belegt flimmerhärchen und schleimhaut, trocknet alles aus, bis selbst das naserümpfen schmerzen bereitet, verbindet sich mit deinem haupthaar zum einzig wahren 3-wetter-taft, haare, aktivkohle, ffffffffffffffffff, einen besseren filter gibt es nicht.

ich singe …

… mich in den schlaf, wie ich heute erfahren habe. wie das gehen soll und mit welchen lieder, das weiß ich jedoch nicht. wollt ich nur mal gesagt haben. dogMA btw: die letzte woche war produktiv, gleichwohl ich so offline war ich ich es in der nächsten sein werde. nur soviel vorab: omma schwerdtfegers letzter flug – eine krimikomödie aus dem herzen des ruhrgebiets. und: ein kamel im einkaufswagen.

wen kann man jetzt noch wählen?

eine kleine übernahme in großer freude am Bas|se|na Blog: dass es sich bei diesem beispiel um österreich handelt, tut nichts zur sache. das is einfach zu geil und hat seine verbreitung nördlich der alpen verdient! Die Roten fallen schneller um als das Auge sehen kann. Die Schwarzen bewegen sich langsamer als man sehen kann. Die Grünen warten noch locker 100 Jahre auf ihren Traumprinzen. Die Blauen kümmern sich nur um Ausländer und Kriminelle. Und die Orangen gibt’s nach der Wahl vielleicht nur mehr im Supermarkt. Es ist wirklich nicht leicht. ein herzliches dankeschön an hans kirchmeyr und sein blog – und dafür, dass es unter einer creative commons by-nc-lizenz steht.

blogparade: 10 beliebteste blogs.

es ist mal wieder so weit, es gibt eine neue blogparade, wieder habe ich sie beim guten anhalter entdeckt. sie stammt von 9mal6 und befasst sich, wie der titel schon sagt, mit der frage nach meinen maximal zehn blogs, die ich am liebsten lese und warum dies so ist. tcha … als könnte ich mich entscheiden … ich kann mich doch eh nie entscheiden … was meint ihr, wie lange ich jetzt schon vor dieser frage sitze? … ziemlich lange, aba nu. ohne eine gesonderte rangfolge aufstellen zu wollen, hier sindse: zeitrafferin sieht man mal davon ab, dass es noch den offiziellen blog der grünen jugend gibt, dann ist julia seeligers blog die erste anlaufstelle für grünes gesocks ^^ … von ihr kommt man überall hin in der grünen welt und auch aus ihr wieder heraus. und abgesehen davon gibt es viele interessante beiträge, die die ganze spanne von sommergerichten bis hin zur hanfparade abdecken. was will man mehr? veljans beinahe hätte ich auch jans design gewählt – jaja, wordpress verbindet :D – aber dann …

bist du deutsch genug?

ein herzliches dankeschön an den blog der nrwspd, so kam ich zu der kenntnis, dass die fragen zum einbürgerungstest auf den seiten des bundesministerium des innern nun online zu finden sind. ich habe mich noch nicht eingelesen – nur so viel: nach einem blick in die nrw-fragen, blieb mir eines negativ in erinnerung: ein rechtschreibfehler (sowas kann ich nicht bei so wichtigen sachen ignorieren). mal ganz davon abgesehen, dass ich von so einem test überhaupt nichts halte, wenn er nicht für alle gilt (und da heißt es noch im grundgesetz, art. 3, abs. 1: „alle menschen sind vor dem gesetz gleich.“ und weiter, in art. 3, abs. 3: „niemand darf wegen seines geschlechtes, seiner abstammung, seiner rasse, seiner sprache, seiner heimat und herkunft, seines glaubens, seiner religiösen oder politischen anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.“ und was soll dieser test dann sein?