Monate: Juni 2008

talking white?

heu­te mor­gen habe ich es noch auf cnn gese­hen und ein wenig ungläu­big geguckt, jetzt habe ich es auch online gefun­den (deutsch: 1, 2, eng­lisch: 1, 2). ralph nader, unab­hän­gi­ger prä­si­dent­schafts­kan­di­dat bereits seit 1992, wirft barack oba­ma, dem prä­si­dent­schafts­kan­di­da­ten der demo­kra­ti­schen par­tei in den usa vor, er sprä­che "weiß", oder, wie es im ori­gi­nal (hier ein aus­zug aus dem inter­view mit den rocky moun­tain news) heißt: "is it becau­se he wants to talk white?". aber zurück auf anfang, wo ist das pro­blem? war­um wünscht lisa illich­mann ralph nader, er näh­me ein wenig pep­­to-bis­­mol und gin­ge dann zu bett?

blogparade: shakespeare oder dan brown?

was, bit­te­schön, ist eine blog­pa­ra­de, mag man sich fra­gen? was es ist, könnt ihr an die­ser stel­le nach­le­sen, war­um ich es "blog­pa­ra­de" und nicht "blog-para­­de" oder gar "blog para­de" schrei­be, sagt euch der herr zwie­bel­fisch hie und da. nach­dem dies geklärt wäre, will ich nun zuerst mal dem anhalts­punkt dan­ken, dass er mich (da ich sein blog lese ^^) zu die­ser wun­der­schö­nen blog­pa­ra­de der guten lil­ly ber­ry geführt hat. nun also zur para­de, mit fol­gen­den fra­gen: "Gehört ihr noch zu der Kate­go­rie Bücher­wurm oder hat die Mul­­ti­­me­­dia-Welt euch fest im Griff? Darf es also ein span­nen­der Roman sein oder eher die abend­li­che Fern­seh­se­rie? Her­kömm­li­che Bücher, Ebooks oder Hör­bü­cher? Hard­co­ver oder Taschen­buch? Best­sel­ler oder Klas­si­ker? Sach­li­te­ra­tur oder Bel­le­tris­tik? Seht ihr im guten, alten Schmö­ker eine Zukunft oder wer­den Bücher kom­men­den Gene­ra­tio­nen bald gänz­lich fremd sein? Habt ihr lite­ra­ri­sche Vor­bil­der, Lie­b­­lings­­au­­to­­ren- oder -roman­fi­gu­ren? Und was ist das letz­te Buch, wel­ches ihr gele­sen habt bzw. was lest ihr zur Zeit?"

du machst! berlin 08, tag 2

der tag neigt sich dem ende zu, um nicht zu sagen: wir haben schon mor­gen :D … hal­ten wir fest: der tag begann früh und ende­te spät. … hier der für sol­che ver­an­stal­tun­gen seit ges­tern übli­che über­blick: gähn. bib­ber. aah. argh. hm. aha. haha. yeah!

du machst! berlin '08, tag 1

tcha, gezz neigt er sich dem ende zu, der ers­te offi­zi­el­le tag mit pro­gramm bei "ber­lin '08" und ich sit­ze auf der gro­ße, fla­chen trep­pe im fez mit­ten in der schö­nen wuhl­hei­de im noch schö­ne­ren ber­lin. ein klei­ner vor­ge­schmack auf das resü­mee: ssänk juh for träwel­ling, wow, hoff­nun­gen, begehrt­hei­ten, ver­wir­rung, ehrung, was­ser.