Gedöns
Schreibe einen Kommentar

ina müller – liebe macht taub

mal was ganz neues von mir, eine art cd-kritik ^^ … wobei: das ganze „kritik“ zu nennen, wäre vermessen.

halten wir fest: 13 lieder, mit teils bissigen, teils lakonischen, ironischen, fröhlich-melancholischen texten, umgarnt von guter handgemachter musik, die mal nach countrymusic klingt, mal die große rockige ballade gibt und dann doch wieder poppig-rund daher kommt. was das alles wieder bricht, ist die tolle stimme der ina müller (früher bekannt als eine der beiden besseren hälften von „queen bee“), rauchig, kratzig, kraftvoll, was will man mehr – zumal die texte (über männer, beziehungen, liebe, freundschaft und all die großen themen, die dringendst mal wieder – wie immer – behandelt werden müssen) ganz große klasse sind.

ich zitiere nur mal ganz kurz: „du brauchst keinen grund um zu gehen / wenn du keinen mehr hast um zu bleiben“

mein persönlicher favorit: „wir sanieren unsere beziehung“ … so voller hoffnung, wehmütig analysierend, zurückblickend, salopp in der sprache, voll sehnsucht in der stimme, so etwas rockig und das ganze im 6/8-takt (kann auch n 3/4-takt sein, was weiß ich, hab ich die noten?)

meine wertung nach mehrmaligem hören (und sie wurde immer besser)

*****

dogMA

(www.inamueller.de)

Teilt meinen Text
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on TumblrEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *